Übersetzungspannen und Denglisch

oder: Now we sit quite beautiful in the ink (Jetzt sitzen wir ganz schön in der Tinte)

Natürlich, keiner ist perfekt. Perfekte Fremdsprachenkenntnisse kann man nicht von jedem verlangen und auch dem Besten rutscht mal etwas Falsches raus. Gerade aber das Englische als Hauptgeschäftssprache ist für peinliche Pannen wie geschaffen und noch bevor man es richtig merkt, hat man „Denglisch“ gesprochen oder geschrieben… Schon Fünftklässler bekommen eingebläut, in welche Zwickmühle sie kommen könnten, wenn sie im Urlaub fragen: „Can I become a hamburger?

Aber über die Sprachpannen von Personen im Rampenlicht amüsiert sich ab und zu eine ganze Nation.

Ältere Semester werden sich bestimmt alle noch sehr gut an die Heinrich Lübke (2. Bundespräsident der BRD) zugeschriebene Stilblüte „Equal goes it loose!“ erinnern, obwohl er ja eigentlich nur beim Pferderennen erklären wollte, dass es gleich los gehe.

Eine andere nette Übersetzungspanne stammt von Lothar Matthäus, ehemaliger Fußballer: „I hope we have a little bit lucky!“, der sich doch nur ein kleines bisschen Glück wünschte. Naja, unter Glück hat er sich bestimmt nicht vorgestellt, eine Stilblüte zu liefern…

Besonders peinlich wird das ganze natürlich, wenn man wirklich wichtige Dinge zu sagen hat und einem auch wichtige Leute zuhören. Über Günther Oettingers englische Rede vor der EU-Kommission in Brüssel schmunzelte tagelang ganz Deutschland. Sein Zitat: „In my homeland Baden-Württemberg, we are all sitting in one boat!“ ging in die Chronik der lustigsten Übersetzungspannen ein und es verbreiteten sich rasend schnell Videos im Internet, die sich darüber lustig machten.

In Ordnung, ist ja soweit alles ganz lustig, sofern man nicht selbst betroffen ist. Aber wie kann man es denn nun eigentlich vermeiden, sich „zum Affen“ zu machen, egal ob bei einem Geschäftsbrief oder einem Meeting? Na, ganz einfach: „Das Denken sollte man den Pferden überlassen“ und das Übersetzen dementsprechend einem Übersetzungsbüro!

Beim Ristani Übersetzungsbüro wird in Ihrem Manuskript nach der Übersetzung ganz sicher keine Stilblüte mehr zu finden sein. Wir verwandeln Ihren Text mit unseren ausgebildeten Fachübersetzen, die allesamt Muttersprachler in der Zielsprache sind, so dass es hinterher nichts mehr daran zu rütteln gibt und Sie sich sicher fühlen können. Wenn es sein muss, kommt auch noch unser bewährtes Vier-Augen-Prinzip zur Anwendung, denn vier Augen sehen bekanntlich mehr als zwei. Auch spezielle Programme stehen uns bei der Übersetzung Ihres Textes zur Seite. Zusammen kriegen wir das hin, vertrauen Sie uns!

Vertrauen bei Briefen ja, aber Sie trauen sich trotzdem nicht, zu sprechen? Die Fremdsprache scheint sich gegen Sie verschworen zu haben? Wenn alles nichts hilft: Wie wär’s mit einem Dolmetscher? Wir stehen Ihnen nicht nur als Übersetzer, sondern auch als Dolmetscher immer und überall kompetent zur Seite und lassen Sie auch bei kniffligen Sätzen nicht im Stich.

Und im Übrigen: Sollten Sie im Alltag einmal eine Stilblüte liefern: Einfach mitlachen! Denn „wer sich nicht selbst zum Besten haben kann, der ist gewiss nicht von den Besten!“ (Goethe)

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Ristani Übersetzungsbüro

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s